5 Dinge, die wir am Lollo Rosso mögen

Dass das Lollo Rosso inzwischen zu einem Lieblings-Treff in Haidhausen geworden ist, hat viele Gründe. Hier die fünf wichtigsten:

No. 1: Die Lage des Lollo Rosso ist ideal – vor allem morgens: Hier kann man beim Frühstücken in der Sonne sitzen.

No. 2: Wir haben lange überlegt, ob das ein einzelner Grund werden darf. Und sind zu dem Schluss gekommen: JA! Das Müsli Orphée ist ROSA, dank Erdbeeren und Sahne.

No. 3: Im Grunde müsste man den Laden nie wieder verlassen. Schließlich ist es Bistro, Café und Bar in einem. Sprich: man kann hier – zumindest theoretisch – erst das Palermo-Frühstück bestellen, dann die Trüffel-Pasta essen, sich ein Babytiramisu (für nur 1,80 Euro!) gönnen und dann den Rest des Tages mit tollen Weinen betrinken. Oder so ähnlich.

No. 4: Es ist ein bisschen wie in einem Wimmelbuch: Man entdeckt bei jedem Besuch etwas Neues. Inhaber Stefan Schwetz hat vieles von seinen Reisen mitgebracht. Zum Beispiel eine Espresso-Tassen-Sammlung, die er in der ganzen Welt zusammengetragen hat.

No. 5: Vor allem vorne im Schaufenster oder in der hinteren Ecke ist es so gemütlich, dass man sich wie Zuhause fühlt. Es gibt Spiele und ein Bücherregal mit vielen Reiseführern, die für schlimmes Fernweh sorgen. Und – auch das sorgt für Wohnzimmer-Feeling – es gibt einen M&M-Automaten. Kostenpunkt: zwei Cent.

 

LOLLO ROSSO

Wörthstraße 11
81667 München
089 / 23 519 134

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s