5 Gründe öfter auf dem Markt einzukaufen

Altmodisch? Von wegen! Egal, ob Wiener Platz, Elisabeth- oder Viktualienmarkt – auf dem Markt einzukaufen ist einfach großartig. Wir verraten warum!

No. 1: Das Flair der alten Standl ist einzigartig und geprägt von Tradition und Geschichte. Moderne Markthallen können da nicht mithalten.

No. 2: Einkaufen, Kaffee trinken und Freunde treffen. Gleichzeitig! Beim Supermarkt um die Ecke klappt das nicht.

No. 3: Die Münchner Märkte sind ein kollektives Gedächtnis mehrerer Generationen! Eines Tages (in vielen vielen Jahren ;-)) werden vielleicht auch mal kleine Sarahs und Bines die Rutsche am Elisabethmarkt runterrutschen – wer weiß …

160723_2hoch5_Elisabethmarkt-9

No. 4: Nachbarschaft statt Anonymität: Auf dem Markt gibt es noch eine Beziehung zwischen Stand-Besitzern und Kunden. Kommt man regelmäßig, weiß er schon, dass wahrscheinlich Auberginencreme und Wildblütenkäse auf unserem Einkaufszettel steht.

No. 5: „Könnte ich den Obazda mal probieren?“ – frag das mal die Verkäuferin beim Rewe! Auf dem Markt hingegen ist das Probieren fast schon fester Bestandteil des Einkaufens.

 

Advertisements

Eine Antwort auf „5 Gründe öfter auf dem Markt einzukaufen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s