5 Mal vegan – aber anders

Vegane Restaurants findet man inzwischen immer häufiger. Wir verraten was in München sonst noch alles vegan sein kann …

No. 1: Vegane Klamotten im DearGoods
In den inzwischen drei Münchner DearGoods-Läden gibt es vegane Kleidung und Accessoires. Und das ist übrigens gar nicht teuer, denn in der Herstellung veganer Klamotten kostet deutlich weniger als von tierischen Produkten. Unser Favorit: die Taschen von Matt&Natt, die aus recycelten Plastikflaschen hergestellt werden.

DEARGOODS HOHENZOLLERNSTRASSE
Friedrichstraße 28, 80801 München

DEARGOODS AM GLOCKENBACH
Am Glockenbach 12, 80469 München

DEARGOODS BAADERSTRASSE
Baaderstraße 65, 80469 München

No. 2: Veganer Kochkurs bei Sebastian Copien
Wie man selbst zu Hause vegan kochen kann, lernt man in den Kursen bei Sebastian Copien. Die meisten Zutaten kommen aus seinem Stadtgarten nur wenige Minuten von der Kochschule entfernt. Besonders faszinierend: Schokomousse mit Kircherebsen- statt Eischnee. Super lecker!

SEBASTIAN COPIEN
Thalkirchner Str. 80, 80337 München

No. 3: Veganes Eis im IceDate
Einzelne vegane Sorten (meist Sorbet) gibt es inzwischen in dem meisten „normalen“ Eisdielen. Das IceDate allerdings ist Deutschlands erste vegane Eismanufaktur und verkauft ausschließlich vegane Sorten – und zwar nicht nur Sorbet. Milch wird durch Cashews ersetzt, gesüßt wird mit Datteln und frische Früchte sorgen für das Aroma.

ICEDATE
Amalienstr. 91, 80799 München

No. 4: Vegane Lebensmittel beim Holzinger
Alle, die garantiert vegan und bewusst einkaufen wollen, die sind hier genau richtig. Das Angebot reicht von Grundnahrungsmitteln (z. B. Nudeln, Brot) bis hin zu kulinarischen Besonderheiten, die man sonst nirgends findet wie Kürbis-Kokos-Schmalz oder Kürbis-Ketchup. In der angeschlossenen Espressobar gibt es leckere Snacks.

HOLZINGER – VEGANIZE LIFE
Theresienhöhe 12, 80339 München

No. 5: Veganes Frühstück im Café Josefina
Im Café Josefina in der Maxvorstadt gibt eine kleine aber feine Karte mit veganen Frühstücksangeboten. Darunter u. a. Quinoa-Frühstück und Crumble-Müsli = „Chunchy-Crumle-Müsli“. Dabei sitzt man am besten an einem der kleinen Tische an der Straße und beobachtet die vorbeilaufenden Leute. Und guten Kaffee – natürlich mit Soja-, Dinkel- oder Mandelmilch – gibt es auch.

CAFE JOSEFINA
Augustenstraße 113, 80798 München

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s