5 Fragen an Sarah Tack von Dirndl Liebe

Die Wiesn naht, die Dirndl-Saison beginnt. Deshalb haben wir uns mit der Designerin Sarah Tack von Dirndl Liebe über die aktuellen Trends, das perfekte Dirndl und ihr München unterhalten. Dafür haben wir sie in ihrem Atelier in der Brienner Straße besucht – und wären am liebsten nicht mehr gegangen.

Sarah, mit welchen fünf Worten würdest du dein München beschreiben?

Mein München besteht aus Biergarten, Dirndl, Dantebad, Englischem Garten und Nymphenburger Park.

Wie findet man das perfekte Dirndl?

Ich versuche immer, den jeweiligen Typ herauszuarbeiten. Da bei uns alle Kleider Unikate sind, ist das auch gut möglich. Ein Dirndl soll nicht verändern, sondern die Persönlichkeit unterstreichen. Ihr beide seid komplett unterschiedliche Typen und solltet deshalb auch komplett verschiedene Dirndl tragen. Bei Sarah würde ich starke Farben, klare Schnitt und Linien empfehlen: etwa Brombeere mit dunklem Blau – ohne viel „Schnickschnack“. Bei Bine darf es ein bisschen mehr sein – ein wenig Spitze auf der Schürze – aber weder Perlen noch Glitzer. Ein dunkles Grün wäre super.

Was sind die Dirndl-Trends 2016?

Der Kragen wird geschlossener. Man zeigt immer weniger Dekolletee und unterstreicht das mit einer geschlossenen Bluse.

Welche Accessoires dürfen nicht fehlen?

Der Blumenkranz ist noch immer Trend. Er fällt in diesem Jahr ein wenig üppiger aus, die Farben sind aber gedeckter. Generell gilt aber bei Accessoires: weniger ist mehr.

Was ist dein Lieblingsort in München?

Der Nymphenburger Schlosspark. Im wilden Teil ist man eher für sich. Man kann aber auch die klassische Touri-Route um den See machen. Und es gibt ein verstecktes Bänkchen. Wo das ist, verrate ich aber lieber nicht – da sitze nämlich ich immer.

DIRNDL LIEBE
Brienner Str. 54
80333 München

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s